Colin Carter


Jurist & Webenthusiast

Hallo, ich bin Colin Carter, Jurist und Webenthusiast.

Colin Carter Im Frühjahrssemester 2021 schloss ich mein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Basel ab. Neben meinem Studium war ich als Webadministrator und im selbstständigen Nebenerwerb als Webdesigner und Webentwickler, sowie als Hilfsassistent am Lehrstuhl Strafrecht der Universität Basel tätig.

Mein Interesse für die Informatik begleitet mich schon seit meiner Kindheit, als ich meinen ersten Computer selbst gebastelt habe. Nach der eidgenössischen Maturität war für mich sodann auch klar, dass die Informatik für mich weiterhin ein inspirierendes Gebiet bleiben würde. Ich studierte somit im ersten Studienjahr an der Universität Basel Physik und Informatik, merkte dann aber, dass mein Herz schlussendlich doch mehr für die Jurisprudenz und die Problemlösung schlug und weniger für rein naturwissenschaftliche, mathematische Anwendungen. Daraufhin nahm ich deshalb mein Studium an der Juristischen Fakultät der Universität Basel auf. Dabei war für mich jedoch klar, dass ich mein Interesse für die Informatik mit in meine juristische Karriere einbeziehen möchte. So arbeitete ich weiter als selbstständiger Webdesigner und Webentwickler, bildete mich mit diversen online Kursen und ausserfakultären Belegungen an der Universität weiter und erhielt auch bald schon eine Stelle als Webadministrator am physikalischen Departement der Universität Basel für das Swiss Nanoscience Institute.

Neben Arbeit und Studium entwickelte ich zahlreiche Nebenprojekte, darunter auch Apps und Web-Apps, die mich tief in Fragen des Datenschutzrechtes und Internetrechts eintauchen liessen. So setzte ich mich bereits früh mit Konzepten wie Privacy by Design und Privacy by Default sowohl in theoretischer, als auch praktischen Hinsicht auseinander und verband meine rechtlichen Kenntnisse mit meinen Entwicklerkenntnissen.

Die Schnittpunkte zwischen Recht und Informatik begleiteten mich somit schon während meinem Studium tagtäglich, weshalb ich auch all meine wissenschaftlichen Arbeiten in diesen Bereichen verfasste und mich auch im Masterstudium weiter im IT-Recht spezialisierte.

Seit dem Juli 2021 sammle ich nun praktische Erfahrungen in der Juristerei und versuche wo immer möglich meine zwei Interessensgebiete zu verbinden.

In der Freizeit bin ich ehrenamtlich als Gründer, Trainer und Vereinspräsident des Basler Parkour- und Freerunning Vereins StreemFreerun Basel tätig.






Curiculum Vitae

Mit der Maus kann nach links zurückgescrollt werden.

Präsidium StreemFreerun Basel
Gymnasium
Zivildienst
Zivildienst
Informatikstudium
Jusstudium (BLaw)
Jusstudium (MLaw)
Webadministrator (Swiss Nanoscience Institute)
Webentwickler und -Designer (Weblify.ch)
Jurist
2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022





Publikationen / Juristische Arbeiten






Bisherige Projekte

Meine Erfahrungen im Bereich der Webentwicklung sind breit angelegt und umfassen Projekte in den folgenden Bereichen:

Dabei durfte ich sowohl Projekte in Cloudumgebungen als auch auf herkömmlichen Webservern realisieren.
Diese Projekte wurden teilweise in selbstständiger Arbeit und teilweise als Teil einer Anstellung realisiert.

Programmiersprachen

Spezielle Projekte

Einige Projekte seien an dieser Stelle speziell hervorgehoben.

Iusable Logo

in Betrieb

Iusable.ch > iusable ist noch immer in aktiver Entwicklung. Die ursprüngliche Idee war es, eine online Plattform zu erstellen, die bei der Prüfungsvorbereitung im Studium der Rechtswissenschaften helfen soll. Eine Wissensdatenbank für Studierende sozusagen. Aufgrund der Corona Pandemie wurde die Domäne iusable.ch aber temporär der Fachgruppe IUS der Universität Basel zur Verfügung gestellt, wo ich den Studierenden in Zusammenarbeit mit der Fachrgruppe eine Plattform für den virtuellen Austausch rund um das Studium während der Corona Pandemie ermöglichte.
Inzwischen wurde die ursprüngliche Idee wiederaufgenommen, wobei sich das Projekt nicht mehr nur auf das Studium beschränken soll. Vielmehr sollten auch praxisrelevante Themen, sowie neue Entwicklungen mitbeachtet werden. Die Hauptseite ist z.Z. noch in Bearbeitung.
Der Iusable Trainer ist ein open-source Projekt, das Studierenden das Erlernen von Definitionen und Schemata erleichtern soll.

Weblify Logo

in Betrieb

Weblify > Weblify war ursprünglich die Domäne, unter der ich meine selbstständige Erwerbstätigkeit als Webdesigner und Webentwickler angeboten habe. Inzwischen wird die Domäne als zusammenfassender Projektname für meine LegalTech Projekte verwendet, also für alle Projekte, die das Recht und das Web in praktischer Anwendung verbinden. Im blog.weblify.ch werden sodann auch technisch-rechtliche Themen behandelt. Weblify ist somit ein persönliches Projekt, in dem Recht und Webtechnologie praktisch verknüpft werden.

Flock Logo

ausser Betrieb

Flock App > Flock war ein anonymes soziales Netzwerk für Studierende. Es ermöglichte das Posten von Bildern, Videos und Texten in einem Umkreis von 10-15km um die jeweils ausgewählte Universität. Zudem bot Flock die Möglichkeit, sich anonym in Chats über das Studium auszutauschen. Flock läuft zur Zeit aufgrund geringer Nutzerzahl und dafür unverhältnismässigen Serverkosten nicht mehr.

Qollect-it Logo

ausser Betrieb

Qollect-it > Qollect-it war eine App für Treuepässe (virtuelle Stempelkarten), womit treue Kundschaft belohnt werden konnte und eine direkter Kommunikationskanal zwischen Kundschaft und Unternehmen hergestellt wurde.

Datenschutz
Diese Webseite ist eine statische Webseite, die keinen Trackingdienst verwendet und keine Cookies verwendet.
Die Seite wird von GitHub Pages gehostet. Die Datenschutzerklärung von GitHub finden Sie hier: link